Berufspädagogische Fortbildung für Praxisanleiter/ innen

In den jeweiligen Ausbildungsordnungen wird eine berufspädagogische Fortbildung für Anleiterinnen und Anleiter gefordert. Reflektierte Rollenübernahme, konstruktive Gesprächsführung und Methodenkompetenz sind nur einige der Grundfähigkeiten die eine Anleiterin im Anleitungsprozess aufweisen muss.

Praxisanleitung ist eine sensible und verantwortungsvolle Aufgabe. Geht es doch darum, BerufsanfängerInnen in ein für sie neues Arbeits- und Aufgabengebiet einzuführen. Die Betreffenden müssen in Teams, Regelwerke und Strukturen eingebunden und darin unterstützt werden, dort den ihnen gemäßen Platz zu finden.

Das erfordert Fingerspitzengefühl. Eine wohltuende Balance zwischen Förderung und Forderung wird im Idealfall durch Kontakt, Information und Kommunikation zwischen MentorInnen und Auszubildenden hergestellt.

In gemeinsamer Weiterbildung sollen Heilerziehungs- und Altenpfleger mit- und voneinanderlernen.

In zusätzlichen Teilabschnitten werden die vom Bundesministerium für FSFJ empfohlenen rechtlichen und organisatorischen Rahmenbedingungen für Anleiter in der Altenpflege vermittelt.

Download: Flyer

 

Ziel und Konzeption

Die vierteilige Seminarreihe verfolgt das Ziel, die TeilnehmerInnen so zu qualifizieren, dass sie SchülerInnen systematisch, professionell und transparent anleiten können.

Im Seminar werden Inhalte, Methoden und Instrumente vermittelt, die eine erfolgreiche Praxisanleitung unterstützen. Um das Seminar sehr praxisnah zu gestalten, werden dabei die Ideen und Erfahrungen der TeilnehmerInnen genutzt.

Dazu werden die TeilnehmerInnen durch vielfältige Methoden aufgefordert, sich mit den Lerninhalten persönlich auseinander zu setzen, sie auf ihre Praxis zu übertragen und mit den anderen TeilnehmerInnen darüber in Dialog zu treten.

 

Inhalt und Termine

INHALT

  • Der Anleitungsprozess (begegnen, begrüßen, beraten, besprechen, begleiten und bewerten)
  • Berufliche Sozialisation, Identität und beruflicher Habitus
  • Der Kompetenzbegriff in der beruflichen Bildung
  • Bilden, lernen, anleiten
  • Gespräche führen und kommunizieren
  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Evaluieren und bewerten
 
TERMINE 2018 - 2019

Block 1 - 26.11 .- 30.11.2018
Block 2 - 21.01. - 25.01.2019
Block 3 - 25.03. - 29.03.2019
Block 4 - 06.05. - 10.05.2019

Aktuelles Programm (hier Download) (Stand: 26.11.2018)

 

Voraussetzungen/ Anmeldung

Ort

Seminarräume der Himmelspforte Wyhlen, Grenzach-

Wyhlen

Uhrzeit

jeweils 8.30 – 16.30 Uhr

Kursgebühr

1250,- Euro incl. Verpflegungspauschale

Gesamtumfang

200 Stunden

Zielgruppe

Pädagogische und pflegerische Fachkräfte mit mind. 2 jähriger Berufserfahrung

Leitung

Dozententeam der Theresia Scherer Schule und Gastdozenten

 

 

Anmeldung

 

Bitte melden Sie sich formlos bei Frau Saladino im Sekretariat per mail an:

Sekretariat

Gudrun Saladino

mail: info@theresia-scherer-schule.de

Tel: 07623/470348